KingCrunchs kleine Welt

Gedanken über PHP und was mich sonst bewegt…

Neues Theme: Yoko (Update: Und share/like/+1)

| 4 Kommentare

Linux und Ich brachte mich darauf: Ein anderes Theme kann mal wieder gut tun. Wie man sieht, ist es bloß die Standardinstallation, Optimierungen folgen. Es fühlt sich aber jetzt schon nen Zacken schneller an und das war das Primärziel. Das es dazu noch aufgeräumter und irgendwie stimmiger wirkt, nehm ich noch gerne als Bonus mit dazu :)

Update: Gleich hinterher „Tweet, Like, Google +1 and Share„. Wenn man mich fragt, dann reichen die 4 Buttons (für 3 Dienste, FB hat da nen kleinen Vorteil ;)) vollkommmen. Ich denke, sie sind nicht zu penetrant.

Und ja: Auch diesmal war es nicht der erste Beitrag auf Englisch. Der nächste aber bestimmt 😉

4 Kommentare

  1. Du solltest mal GZip am Server an machen für die js und css Dateien, weil fast 400 kb ist schon ein Wort. :-)

    • Sind tatsächlich 400kB, danke für den Hinweis. Das Blog läuft auf einem webspace, deswegen ist „einfach mal am Server rumschrauben“ leider nicht drin. Ich schau mal, was ich tun kann, ohne mich unbedingt direkt mit dem Kundensupport anzulegen 😉 Und weil ich automatische Updates schätze würd ich ungern zu tief in die Dateien selbst eingreifen müssen.

      Ich frag mich jetzt allerdings schon, wie übel das alte theme gewesen sein muss, schließlich lief das auffällig langsamer :X

    • Hab jetzt mal Zeit gefunden das zu beobachten. Das Problem jetzt ist, dass die größere Datenmenge gar nicht von meinem Server kommt, sondern von Google, Facebook, usw, also über die lustigen „Share“, „Tweet“, … Links. Bei mir zumindest wird allerdings auch spätestens beim zweiten Request durch den Cache kompensiert. Wieauchimmer, falls jemand ein Plugin kennt, dass damit sparsamer umgeht (ich schau natürlich selbst auch), nehme ich jeden Vorschlag gerne an.

  2. Pingback: Zwei Schleifen sind schlecht? | KingCrunchs kleine Welt

Kommentar verfassen

Bad Behavior has blocked 15 access attempts in the last 7 days.

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

%d Bloggern gefällt das:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen